Die bemerkenswerte Geschichte von Christopher Thomas Knight
-- Advertisement --

Image title


Die kleinen Unannehmlichkeiten des täglichen Lebens haben auf viele von uns, die wir an das moderne Leben gewöhnt sind, zwar einen Einfluss - sie überfordern uns aber nicht. Das traf nicht auf Christopher Thomas Knight zu, der über fast 30 Jahre hinweg keine andere Menschenseele gesehen hat. Knight wuchs in einer der modernen Großstädte auf und zog sich dann tief in die Wälder im US-Bundesstaat Maine zurück. Das einzige, was man von ihm hörte oder sah, war gelegentlicher Klatsch und Tratsch über ihn sowie Berichte darüber, dass man ihn gesehen hatte. Aber wie konnte er überleben, wo fand er Nahrung und Zuflucht und - am allerwichtigsten - wie wurde er schlussendlich aufgespürt? Lesen Sie weiter, um die unglaubliche Geschichte des letzten wirklichen Eremiten auf diesem Planeten zu erfahren.



Eine frühe Fotografie von Christopher Knight



Er hatte dunkle Haare und eine Brille - aber Christopher Knights Persönlichkeit war am besten durch seine Körperhaltung gekennzeichnet. Er versuchte oft, sich so klein wie möglich zu machen. Er war noch nie ein besonderes offener oder charismatischer Mensch gewesen - und das war auch in Ordnung für ihn.

Image title



Kennebec Journal

Er war am liebsten allein und hielt sich mit den Dingen beschäftigt, die ihm am wichtigsten waren. Den Menschen war er ein Rätsel und er hatte Probleme damit, Beziehungen zu Menschen aufzubauen, die über ein sehr grundlegendes Niveau herausgingen. Aber so merkwürdig er anderen auch erschien, keiner konnte wirklich ahnen, was er als nächstes tun würde.


2. Wie wird man zu einem Eremiten?



Das Wort "Eremit" ist mit zahlreichen skurrilen Vorstellungen verbunden. Sie stellen sich jetzt vielleicht einen Krebs vor, der sich in einer spiralförmigen Muschel versteckt. Oder vielleicht einen weisen alten Mann, der eindrucksvoll vor einem Höhleneingang sitzt und seine Weisheit mit vorbeiziehenden ermüdeten Reisenden teilt.

Image title



TV Tropes

Ganz einfach gesagt ist ein Eremit ein Mensch, der für sich entschieden hat, allein zu leben, und das oft vom Rest der Welt abgeschlossen. Einige Menschen entscheiden sich auch aus religiösen Gründen für das Einsiedlerdasein. Andere bevorzugen es, da es mit einer gewissen Einfachheit einhergeht. Im Fall von Christopher Knight war es nicht seine tiefreligiöse Überzeugung oder irgendein anderer offensichtlicher, existenzieller Grund. In seinem Fall passierte es einfach.



-- Advertisement --


-- Advertisement --